Tin International/Lithium Australia Joint Venture beginnt Bohrprogramm in Sadisdorf

Tin International/Lithium Australia Joint Venture beginnt Bohrprogramm in Sadisdorf

Deutsche Rohstoff AG

Erste Bohrungen seit 1990 sollen Erkundungsgrad und Ressourcentonnage erhöhen

Mannheim/Leipzig/Perth. Das Joint Venture von Tin International und Lithium Australia NL (ASX: LIT) hat ihre erste Bohrkampagne auf der Sadisdorf-Liegenschaft begonnen. Lithium Australia, ein in Perth/Australien ansässiges Unternehmen, hat dabei die Möglichkeit, durch Investition von 2 Mio. EUR 50% an Sadisdorf zu erwerben.

Das Bohrprogramm umfasst zwei Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 460 m. Ziel ist es, die historischen Explorationsdaten zu bestätigen, den Erkundungsgrad zukünftiger Ressourcenschätzungen auf das Niveau „indicated“ zu erhöhen und Kernmaterial für weitere metallurgische Tests zu gewinnen. Darüber hinaus besteht das Potential, die bestehende Ressource zu vergrößern.

Erst vergangene Woche hat das Joint Venture die erste Lithium-Ressourcenschätzung nach dem international anerkannten JORC (2012) Code für Sadisdorf bekannt gegeben. Diese umfasst 25 Mio. Tonnen Erz mit einem Gehalt von 0.45% Li2O in der Kategorie „inferred“ (cutoff: 0.3% Li2O).

Mannheim, 12. Dezember 2017

PRESSEMELDUNG HERUNTERLADEN